Schöne Doublette

FavoriteLoadingAdd to favorites

Gangränöse Zähne mit apikaler Ostitis haben eine Ausheilungsquote von nur 70%, Revisionen von Zähnen mit apikaler Ostitis sogar von nur 60%. Zahlen über die konservierende Ausheilung von bereits resizierten Zähnen mit apikaler Ostitis liegen nicht vor. Da also selbst im einfachsten dieser Fälle 70% der Zähne unter der Behandlung mit dem aktuell gelehrten Behandlungsprotokoll ausheilen, kann jeder endodontologisch tätige Zahnarzt, der sich an die Lehrmeinung hält, Ausheilungen zeigen. Schwieriger wird es schon, wenn mehrere Zähne beim selben Patienten eine apikale Ostitis aufweisen, möglichst noch mit unterschiedlicher Genese. Solche Fallbeispiele sieht man ausgesprochen selten.

Wenn beim selben Patienten jedoch zwei exazerbierte Revisionsfälle mit apikaler Ostitis, von denen der eine sogar bereits resiziert ist, bei klinischer Beschwerdefreiheit röntgenologisch knochendicht ausheilen, ist das ein ausgesprochen starker Hinweis auf ein überlegenes Behandlungsprotokoll: