15 Jahre Gleichgewicht des Schreckens!

FavoriteLoadingAdd to favorites

Völlig egal, wie lange das röntgenologisch als apikale Aufhellung dokumentierte “Gleichgewicht des Schreckens”, also die Pattsituation zwischen Angriff der Erreger und Verteidigung durch das Immunsystems an der Wurzelspitze, besteht. Wenn es gelingt, Zugang zu schaffen, gelingt bei indikationsgerechter Behandlung auch die Ausheilung. Und das voraussagbar in einem Prozentsatz von sehr nahe bei 100%. Würde man hier unter Anwendung des aktuell gelehrten Protokolls nach dem sogenannten Goldstandard behandeln, könnten Behandler und Patient allenfalls mit einer Erfolgsquote zwischen nahe bei 60% rechnen.