Schnarchen

Nächtliches Schnarchen kann nicht nur die Lebensqualität des Partners ganz erheblich negativ beinträchtigen und damit die Beziehung belasten, sondern ist in besonders schweren Fällen auch für den Schnarcher selbst nicht immer ganz ohne gefährliche Nebenwirkungen. Dies insbesondere wenn es zur Schlafapnoe kommt.

Zitiert nach Wikipedia: Das Schlafapnoe-Syndrom ist ein Beschwerdebild, das in der Regel durch Atemstillstände (Apnoen) während des Schlafs verursacht wird und in erster Linie durch eine ausgeprägte Tagesmüdigkeit bis hin zum Einschlafzwang (Sekundenschlaf) sowie eine Reihe weiterer Symptome und Folgeerkrankungen gekennzeichnet ist. Dabei wird der Begriff nicht “Apnö” ausgesprochen, sondern “Apnoë”.

Die Atemstillstände führen zu einer Sauerstoff-Unterversorgung und zu wiederholten Aufweckreaktionen (als automatische Alarmreaktion des Körpers), die jedoch meist von den Betroffenen nicht bewusst wahrgenommen werden. Folge der Aufweckreaktionen ist ein nicht erholsamer Schlaf, was wiederum zu der typischen ausgeprägten Tagesmüdigkeit führt. Das Schlafapnoe-Syndrom zählt zu den Dyssomnien, somit den medizinisch bedeutsamen Schlafstörungen.

Eine vom Zahnarzt verordnete und in einem zahntechnischen Labor angefertigte Schnarcher-Schiene kann in sehr vielen Fällen ausreichend sein, das Schnarchen zu verhindern oder zumindest ganz erheblich einzuschränken. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ist die Schiene sehr angenehm zu tragen. Gegenüber anderen Verfahren, wie z.B. operativen Eingriffen, stellt eine solche Schiene ein minimalinvasives Behandlungsverfahren dar. Lediglich zwei Abdrücke und eine Bissnahme sind erforderlich.

Die Schiene fixiert den Unterkiefer im leicht vorgeschobenen Bereich und verhindert, dass er im Schlaf nach hinten fällt. Dadurch wird verhindert, dass die Atemwege verlegt werden, wodurch einerseits das Schnarchgeräusch verhindert wird und andererseits die ungehinderte Sauerstoffzufuhr erhalten bleibt.

In vielen Fällen wird so nicht nur das Schnarchgeräusch vermindert oder verschwindet sogar ganz, sondern auch die Apnoe kann deutlich verbessert werden. Leider wird die Schnarcherschiene nicht von den gestzlichen Krankenkassen bezahlt.

» Termin vereinbaren